Mama’s Kuscheldecke (WiP) – Teil 2: Verschnitten und gestückelt

      No Comments on Mama’s Kuscheldecke (WiP) – Teil 2: Verschnitten und gestückelt

So schnell und einfach der Block geht, man sollte trotz allem ihm eine gewisse Aufmerksamkeit schenken. Sonst geht es euch wie mir und ihr zerschneidet einen Hourglass-Block an der vollkommen falschen Stelle.

An sich kein Problem. So ein Houglass-Block ist ja schnell gemacht, man sollte allerdings den passenden Stoff noch da haben. Habe ich natürlich nicht. Das Stoffpaket ist so bemessen, dass pro Stroff mit Ach und Krach 3 Quadrate rausgehen, in der Theorie hätte ich damit ja dann 21 Quadrate und müsste mir keine Sorgen machen, wenn ich eines verschneide. Aber – war ja irgendwie zu erwarten – kaum will ich mir den Ersatzblock zuschneiden, bemerke ich, dass zwar bei den vorhergehenden 6 Stoffen jeweils 3 Quadrate drinnen waren, der 7. Stoff erlaubt mir aber noch 2.

Was nun?

Nach etwas Überlegen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Patchwork ja sowieso aus Stückerln besteht, kann mein Quadrat auch gestückelt sein!

Man erkennt zwar auch im endgültigen Block die zusätzliche Naht, aber soooo störend finde ich die gar nicht. Da ich ohnehin keine andere Wahl habe, ist das hier jetzt mein letzter Block und ich habe endlich die 20 beisammen. Sobald mein Kind mich lässt, kann ich ans Puzzeln und Zusammennähen gehen…

Hier geht’s zu den anderen Teilen der Kuscheldecke

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *