Bücher

Bücher über Schnitterstellung, historische Rekonstruktionen und Handarbeiten aller Art, die ich gerne und oft in die Hand nehme. In diesem Sinne: Willkommen in meiner Bibliothek!

The Tudor Tailor

Ein englisches Buch über die Mode der Tudor Zeit.

Die Schnitte sind alle sehr gut beschrieben und bei allen schwierigeren Stellen gibt es auch noch Fotos oder gute Zeichnungen. Außerdem wird sehr auf die Recherche eingegangen, so dass man nachvollziehen kann, aufgrund welcher Quellen die Autorinen die Schnitte entworfen haben.

The Queen’s Servants

Das zweite Buch der Autorinen des „Tudor Tailor„.

Eine noch genauere Studie über die Gewandungen der Tudor-Zeit als im Tudor Tailor. Auch hier gibt es wieder tolle Schnittmuster, Empfehlunden zu den Stoffen und Erklärungen zu der Fertigung an sich (wie man z.B. Fell richtig annäht).

Außerdem wird gezeitgt, welche Materialien damals verwendet wurden und welcher Stand welches Tuch (Material, Farbe, Verarbeitung) getragen hat.

The King’s Servants

Noch ein Buch von den Machern von „The Tudor Tailor“ und „The Queen’s Servants

Das Pendant zu The Queen’s Servants mit Schnittmustern, Quellenangaben und nützlichen Tipps und Tricks. Aber dieses Mal alles für den Herren.

Mittelalterliches Schneidern: Historische Alltagskleidung zwischen 1200-1500 selbst gemacht

Die (sehr gute!) deutsche Übersetzung von „The Medieval Tailor’s Assistant„.

Hier findet man eigentlich alles, um sich eine Grundausstattung von 1200 bis 1500 zu machen – von der Unterwäsche angefangen. Natürlich ersetzt das nicht die Recherche, aber anhand der Zeittabelle kann man schon einmal den passenden Grundschnitt für die Darstellung finden.

Schnittkonstruktion für Damenmode

Ein eher technisches Buch, über die Konstruktion von Grundschnitten und deren Abänderung zu Konstruktionsschnitten.

Jeder Schritt ist gut erklärt und anhand der Zeichnungen kann man alles nachvollziehen. Das ganze ist allerdings sehr technisch…

Eine Leseprobe, die wirklich einen sehr guten Eindruck über das Buch vermittelt, gibt es HIER

Maßschnitte und Passform

Der zweite Band zu „Schnittkonstruktion für Damenmode

Essentiell für all diejenigen, die irgendwo zu groß, zu klein, zu schief oder zu gerade für die Idealfigut sind. In diesem Buch wird gezeigt, wie man die Grundschnitte entsprechend abändern muss, damit alles passt.

Außerdem wird u.a. auf „Figurprobleme“ wie Schwangerschaft eingegangen.

Der geniale Sockenworkshop

Ein gutes Buch für alle, die mit dem Stricken anfangen wollen. Dabei ist man nicht nur auf Socken beschränkt, sondern kann die gezeigten Techniken beliebig auf alle anderen Strick-Projekte anwenden.

Einen etwas ausführlicheren Artikel zu diesem Buch gibt es hier:

Keine Angst vorm Sockenstricken!

Edwards freche Tierparade

Ein liebevoll gestaltetes Buch mit hbsolut hinreißenden Häkeltieren!

Die Tiere sind in 3 Schwierigkeitsstufen eingeteilt: einfarbige Tiere, Tiere mit einem einfachen Farbwechsel, komplexe Farbwechsel und andere Spielereien. Aufgebaut sind die Tiere aus einfachen Grundformen, die alle sehr einfach zu häkeln und gut erklärt sind.

Auch wenn die Tiere so schon süß genug sind, wird jedes davon auch noch vorgestellt und bekommt damit gleich noch mehr Persönlichkeit!

Die Original-Wolle ist zwar sehr teuer, aber man kann ja auch anderes Garn verwenden. Sehr positiv fällt in dem Buch auf, dass diese Option sogar ausdrücklich angesprochen wird!

Aber vorsicht! Diese Häkeltiere machen süchtig…

Tips und Tricks fürs perfekte Nähen

Eine Erleuchtung!

Das hier sind keine Tips und Tricks für Näheinsteiger (auch wenn ich das Buch wirklich JEDEM der gerne näht ans Herz legen möchte), die Techniken hier gehen in die Tiefe!

Wer schon immer wissen wollte, wie man dem Kragen eines Sakkos die richtige Form gibt und dafür sorgt, dass das fertige Stück alle notwendigen Einlagen besitzt, ist hier genau richtig!

Aber auch eigentlich banale Dinge, wie der richtige Umgang mit der Nahtzugabe (ja, da kann man gewaltige Fehle machen, die man am fertigen Stück deutlich sieht) oder wie man was richtig bügelt.

Des weiteren werden auch schwierige Stoffe, wie Paillettenstoff und Spitze behandelt. Und auch wer den Schnitt eines geliebten Kleidungsstückes kopieren möchte, ohne selbiges zu zerschneiden, wird hier fündig.

Wie schon gesagt: eine Erleuchtung, die bei keinem Hobbyschneider fehlen sollte! Schade, dass man dieses Buch nur noch antiquarisch bekommt.

Ottoman Turkish Women Getting Dressed Guide

Leider nur als e-Book erhältlich, aber für jeden, der eine orientalische Darstellung machen möchte, sehr empfehlenswert.

Nach einer Einleitung beschäftigt sich die Autorin zunächst mit den verschiedenen Kleidungsstücken (bei der Unterwäsche angefangen). Dabei geht sie auf Material, Farbe und die verschiedenen Varianten ein.

Der zweite Teil des Buches beschreibt die verschiedenen Stoffe, die erhältlich sind und gibt Tipps, welche Alternativen man in der heutigen Zeit finden kann.

Im dritten Teil wird die Ottomanische Frau von damals Schicht für Schicht angezogen.

Es sind zwar keine Schnitte in dem Buch, aber alles wird so gut erklärt, dass man sich dir Schnitte eigentlich selbst erstellen kann.